MFP Systeme mit "Scan to" Funktion

in Behörden, Ämtern und bei Gericht: Dokumentenmanagement

Analyse vor der Anschaffung einen neuen Kopierers

Kopierer - Digitalkopierer - Multifunktionsdrucker

Mietkopierer für Firmen

© sepy - fotolia.com

Nur wenn Sie Ihr Kopiergerät genau auf die Bedürfnisse Ihres Büros abstimmen, können Sie vermeiden, dass Sie zu viel bezahlen.

Wichtig, die Analyse des eigenen Bedarfs
Um die perfekte Kopierer-Ausstattung für Ihr Büro zu finden, ist es wichtig, den Bedarf Ihres Unternehmens zu analysieren. Berücksichtigen Sie hierbei die Anzahl der Mitarbeiter, die Häufigkeit des Kopierbedarfs und die Art der Dokumente, die Sie kopieren müssen. Ebenfalls sollten Sie sich überlegen, ob Sie auch scannen oder faxen müssen. Diese Faktoren sind entscheidend für die Wahl des richtigen Kopiergeräts.

So sollten Sie Ihren Kopierbedarf in Ruhe ermitteln: 

Das sind alles wichtige Punkte zur Ermittlung Ihres Kopierbedarfs. Hier sind noch einige weitere Schritte, die Sie beachten sollten:

  • Prüfen Sie, wie viele Personen im Büro den Kopierer verwenden werden.
  • Berücksichtigen Sie, ob der Kopierer auch für Scans, Drucke oder Faxgeräte verwendet werden soll.
  • Berücksichtigen Sie auch die Häufigkeit von Großaufträgen oder speziellen Druckaufgaben.
  • Ermitteln Sie, ob Sie eine schnelle Druckgeschwindigkeit benötigen oder ob die Qualität des Drucks wichtiger ist.
  • Berücksichtigen Sie auch die Papiergröße und -art, die Sie verwenden werden.
Kopierer: Scan to eMail

© fotodo - fotolia.com

Durch die Berücksichtigung dieser Faktoren können Sie den richtigen Kopierer für Ihr Büro auswählen und sicherstellen, dass er den Bedürfnissen Ihres Unternehmens entspricht.

Außerdem raten wir noch zu folgenden Überlegungen:

Überprüfen Sie die Zählerstände ihrer bereits vorhandenen Kopierer und Drucker und zusätzlich die Eingangsrechnungen für Papier als Hinweis auf Mengen und Verbräuche. Das ist richtig und wichtig. Die Überprüfung der Zählerstände von vorhandenen Kopierern und Druckern gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie oft der Kopierer genutzt wird und wie viele Kopien insgesamt gemacht werden. Die Rechnungen für Papier können auch ein guter Indikator dafür sein, wie viel Papier verbraucht wird und wie oft der Kopierer genutzt wird.

Durch die Überprüfung dieser Informationen können Sie den durchschnittlichen monatlichen Bedarf an Kopien und Papier ermitteln. Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Art von Kopierer und Papiermanagement-System am besten zu Ihrem Büro passt.

Prüfen sie in diesem Zusammenhang auch ihre Eingangsrechnungen aus Copy Shops oder Druckereien, bei denen sie in der Vergangenheit evtl. größere Druckaufträge abgewickelt haben. Das ist auch ein wichtiges Indiz bei der Ermittlung des Kopierbedarfs. Wenn Sie Rechnungen aus Kopiershops auswerten, können Sie herausfinden, wie oft und in welchem Umfang Sie in der Vergangenheit Kopien gemacht haben. Diese Informationen können Ihnen helfen, den durchschnittlichen monatlichen Bedarf an Kopien und den Umfang der Kopieraufgaben, die Sie in Ihrem Büro haben, besser zu verstehen.

Durch die Analyse der Rechnungen aus Kopiershops können Sie auch feststellen, ob Sie spezielle Anforderungen haben, wie zum Beispiel häufige Farbkopien oder größere Papierformate. Diese Informationen können Ihnen helfen, den richtigen Kopierer und Papiermanagement-System auszuwählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht und die Effizienz in Ihrem Büro steigert.

Aufschlüsseln, wie viele Kopien schwarz-weiß und wie viele in Farbe es monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich sein sollen, hierbei auf jeden Fall ihre Schwankungen z. B. erhöhter Bedarf an Ausdrucken und Kopien wegen Quartalsgeschäft oder Jahresendgeschäft beachten. Auch evtl. anstehenden saisonale Highlights wie Messen oder Märkte bedenken!

Das ist ein wichtiger Schritt bei der Ermittlung des Kopierbedarfs. Indem Sie aufschlüsseln, wie viele Kopien schwarz-weiß und wie viele in Farbe monatlich oder jährlich gemacht werden sollen, können Sie den richtigen Kopierer auswählen, der Ihren Anforderungen entspricht.

Wenn Ihr Büro beispielsweise hauptsächlich Textdokumente kopiert, kann ein schwarz-weiß-Kopierer ausreichen. Wenn Sie jedoch regelmäßig Bilder oder Grafiken kopieren müssen, ist möglicherweise ein Farbkopierer die bessere Wahl.

Durch die Ermittlung des Bedarfs an Schwarzweiß- und Farbkopien können Sie auch Ihre Druckkosten senken, da Farbkopien in der Regel teurer sind als Schwarzweiß-Kopien.

Bestimmen Sie zudem die maximale Vorlagengröße und auch die maximale Ausgabegröße des Papierformates und wie oft und häufig dieses Format benötigt wird.

Das ist ebenfalls ein wichtiger Schritt bei der Ermittlung des Kopierbedarfs. Die Bestimmung der maximalen Vorlagengröße und der maximalen Ausgabegröße des Papierformats ist wichtig, um sicherzustellen, dass der ausgewählte Kopierer in der Lage ist, Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Wenn Sie beispielsweise regelmäßig Dokumente kopieren müssen, die größer als das Standard-A4-Format sind, benötigen Sie möglicherweise einen Kopierer, der auch größere Papierformate wie A3 oder sogar A2 verarbeiten kann.

Durch die Bestimmung, wie oft und wie häufig Sie diese größeren Formate benötigen, können Sie auch den richtigen Kopierer auswählen, der den Anforderungen Ihres Büros entspricht. Wenn Sie nur gelegentlich größere Formate benötigen, kann es sich lohnen, einen Kopierer zu wählen, der auch diese Formate verarbeiten kann, aber nicht unbedingt speziell darauf ausgelegt ist, um die Kosten niedrig zu halten.

Digitalkopierer und Ntzwerkscanner

Die Budgetierung für Miete, Kauf oder Leasing

Kopierer Vermietung

© Rido - fotolia.com

Sobald Sie Ihren Kopierbedarf analysiert haben, müssen Sie Ihr Budget festlegen. Überlegen Sie sich, wie viel Geld Sie für den Kauf oder die Miete eines Kopierers (monatlich) ausgeben möchten und berücksichtigen Sie dabei auch die Kosten für Toner, Papier und Wartung. Das ist ein sehr wichtiger Punkt, den man bei der Planung der Kopierer Anschaffung nicht vernachlässigen sollte. Sobald Sie Ihren Kopierbedarf analysiert haben, sollten Sie sich ein realistisches Budget festlegen, das Ihre Anforderungen und Ihre finanziellen Möglichkeiten berücksichtigt.

Die Kosten für einen Kopierer variieren je nach Modell, Hersteller und Funktionsumfang erheblich. Beim Kauf eines Kopierers sollten Sie die einmaligen Anschaffungskosten sowie die langfristigen und laufenden Betriebskosten berücksichtigen, wie beispielsweise die Kosten für Toner, Papier und Wartung. Wenn Sie sich für das Leasing eines Kopierers entscheiden, sollten Sie auch die monatlichen Raten und die Laufzeit des Leasingvertrags berücksichtigen.

Es ist wichtig, ein Budget festzulegen, das es Ihnen ermöglicht, einen Kopierer zu wählen, der Ihren Anforderungen entspricht, ohne dabei Ihre finanziellen Möglichkeiten zu überschreiten. Es ist auch ratsam, die verschiedenen Angebote von Herstellern und Anbietern zu vergleichen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Es ist wichtig, hochwertige bzw. immer die vom Hersteller empfohlenen Toner und Bildtrommeln zu verwenden, um die Qualität der Ausdrucke zu gewährleisten und die Langlebigkeit des Druckers zu erhöhen.

Die Auswahl des richtigen Geräts und Herstellers

Kopiergeräte Vermietung

© Robert Kneschke - fotolia.com

Wenn Sie Ihren Bedarf und Ihr Budget kennen, können Sie nun das passende Kopiergerät auswählen. Überlegen Sie sich, ob ein Schwarz-Weiß-Kopierer oder ein Farbkopierer für Ihre Zwecke besser geeignet ist. Auch die Druckgeschwindigkeit, Papierkapazität und weitere Funktionen sollten berücksichtigt werden. Lassen Sie sich am besten von einem Fachmann beraten.

Genau, die Auswahl des richtigen Kopiergeräts und Herstellers ist ein entscheidender Faktor, der von Ihrem Budget und Bedarf abhängt. Es gibt eine Vielzahl von Kopiergeräten auf dem Markt, die unterschiedliche Funktionen und Leistungen bieten.

Wenn Sie hauptsächlich Textdokumente und Schwarz-Weiß-Kopien benötigen, ist ein Schwarz-Weiß-Kopierer die beste Wahl. Wenn Sie jedoch oft Grafiken, Bilder oder Fotos kopieren müssen, ist ein Farbkopierer empfehlenswert. Einige Geräte bieten auch die Möglichkeit, beidseitig zu drucken und zu kopieren, was besonders umweltfreundlich ist.

Die Druckgeschwindigkeit ist auch ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden sollte. Wenn Sie oft viele Seiten kopieren müssen, sollten Sie ein Gerät wählen, das eine hohe Druckgeschwindigkeit hat, um Zeit zu sparen. Die Papierkapazität ist ein weiterer wichtiger Faktor, der von Ihrem Bedarf abhängt. Wenn Sie häufig große Druckaufträge haben, sollten Sie ein Gerät mit einer größeren Papierkapazität wählen.

Es ist ratsam, sich von einem Fachmann beraten zu lassen, der Ihnen helfen kann, das richtige Gerät und den richtigen Hersteller zu wählen. Der Fachmann kann Ihnen auch bei der Installation und Wartung des Geräts behilflich sein und sicherstellen, dass es optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

MFP und Drucker Fragebogen

Die Folgekosten für Wartung, Service und Support

Toshiba Digitalkopierer e-STUDIO

© zhu difeng - fotolia.com

Nachdem Sie das richtige Kopiergerät gefunden haben, sollten Sie sich um die Wartung und den Support kümmern. Klären Sie im Vorfeld, wer für die regelmäßige Wartung und Reparaturen zuständig ist und wie schnell ein Techniker im Fall einer Störung verfügbar ist. Achten Sie auch auf die Garantie- und Servicebedingungen im Kleingedruckten.

Wichtig sind neben ihrem persönlichen Bedarf auch der Aufstellungsort, die (optionale) Ausstattung des Gerätes und auch die Folgekosten bei Wartung und Reparatur. Genau, die Folgekosten für Wartung, Service und Support sollten bei der Auswahl eines Kopiergeräts nicht vernachlässigt werden. Sie können je nach Hersteller und Modell stark variieren und sollten in die Entscheidung mit einbezogen werden. Klären Sie im Vorfeld, wer für die regelmäßige Wartung und Reparaturen zuständig ist und wie schnell ein Techniker im Fall einer Störung verfügbar ist. Achten Sie auch auf die Garantie- und Servicebedingungen im Kleingedruckten, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

  • Zugänglichkeit: Der Kopierer sollte an einem Ort platziert werden, der für alle Mitarbeiter leicht zugänglich ist. Stellen Sie sicher, dass der Platz in der Nähe von Schreibtischen oder Arbeitsbereichen liegt, die häufig kopieren müssen.
  • Stromanschluss: Der Kopierer benötigt eine Steckdose in der Nähe, um an das Stromnetz angeschlossen zu werden. Stellen Sie sicher, dass der Standort des Kopierers eine Stromquelle in der Nähe hat.
  • Belüftung: Der Kopierer kann während des Betriebs Wärme erzeugen. Stellen Sie sicher, dass der Standort des Kopierers gut belüftet ist, um Überhitzung zu vermeiden.
  • Platzbedarf: Der Kopierer benötigt Platz zum Öffnen der Abdeckung, zum Austauschen von Toner oder Papier und zum Entfernen von Papierstaus. Stellen Sie sicher, dass der Standort des Kopierers genügend Platz bietet, um diese Arbeiten durchzuführen.
  • Geräuschpegel: Kopierer können laut sein. Stellen Sie sicher, dass der Standort des Kopierers nicht in der Nähe von Arbeitsbereichen liegt, in denen eine geringe Geräuschbelastung erforderlich ist.

Der optimale Aufstellungsort des Kopierer/Druckers

Bürokopiergeräte Leasing

© Monkey Business - fotolia.com

Der Aufstellungsort des Kopiergeräts ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Planung Ihrer Kopierer-Ausstattung. Sie müssen den Platzbedarf des Geräts berücksichtigen sowie den Bedarf an Strom und Netzwerkanschlüssen. Berücksichtigen Sie auch die Arbeitsabläufe in Ihrem Büro und stellen Sie sicher, dass das Kopiergerät an einem Ort steht, der für alle Mitarbeiter zugänglich und bequem zu erreichen ist.

Zusätzlich zu den genannten Faktoren sollten Sie auch den Lärmpegel des Geräts berücksichtigen, insbesondere wenn es sich in der Nähe von Arbeitsplätzen befindet. Wenn möglich, sollte das Kopiergerät auch in der Nähe eines Lüftungssystems oder eines Fensters stehen, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten und Überhitzung zu vermeiden. Beachten Sie auch mögliche Sicherheitsrisiken, wie beispielsweise der Zugang zum Gerät durch Unbefugte. Bei der Suche nach dem optimalen Aufstellungsort sollten Sie auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, das Gerät auf Rollen zu platzieren, um es bei Bedarf flexibler zu positionieren.

Für die ideale Aufstellung eines Kopierers sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen:

  • Anforderungen: Überlegen Sie, welche Anforderungen Sie an das Gerät haben. Benötigen Sie beispielsweise eine bestimmte Druckgeschwindigkeit oder eine spezielle Funktion wie Duplexdruck oder automatischer Vorlageneinzug?
  • Größe: Achten Sie auf die Größe des Geräts und ob es in Ihr Büro oder an den geplanten Aufstellungsort passt.
  • Papierkapazität: Berücksichtigen Sie die benötigte Papierkapazität und ob das Gerät über mehrere Papierkassetten verfügt.
  • Druckqualität: Die Druckqualität ist für viele Anwendungen wichtig. Beachten Sie hierbei die Auflösung und die Art des Druckverfahrens.
  • Kosten: Berücksichtigen Sie die Anschaffungs- und Betriebskosten des Geräts sowie eventuelle Service- und Wartungskosten.
  • Netzwerkfähigkeit: Wenn Sie das Gerät in einem Netzwerk einsetzen möchten, achten Sie darauf, dass es über eine Netzwerkschnittstelle verfügt und für Ihr Netzwerk geeignet ist.
  • Hersteller-Support: Informieren Sie sich über den Support des Herstellers. Ist dieser leicht erreichbar und wie schnell wird auf Anfragen oder Probleme reagiert
  • Umweltfreundlichkeit: Achten Sie auf die Energieeffizienzklasse des Geräts und die Möglichkeit, Verbrauchsmaterialien wie Toner und Trommel zu recyceln.

Zusammenfassend sollte der ideale Aufstellungsort für einen Kopierer in einem gut belüfteten, zugänglichen Bereich mit einer nahegelegenen Stromquelle und ausreichend Platz für Wartungsarbeiten liegen. Wenn möglich, sollten Sie auch den Geräuschpegel berücksichtigen.

Preise für Scanner und Drucker

Die wirklich benötigte Ausstattung festlegen

Bürokopierer Leasing

© Robert Kneschke - fotolia.com

Nachdem Sie den Bedarf ermittelt und den Aufstellungsort gefunden haben, müssen Sie die Ausstattung festlegen. Dabei sollten Sie sich überlegen, welche Funktionen und Optionen Ihr Kopiergerät haben soll. Benötigen Sie zum Beispiel einen automatischen Dokumenteneinzug, Duplexdruck oder eine Faxfunktion? Soll das Gerät auch Farbdrucke ermöglichen? Sie sollten auch überlegen, ob Sie ein neues oder gebrauchtes Gerät kaufen möchten und welche Marken und Modelle für Ihre Anforderungen am besten geeignet sind. Einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, sind die Druckgeschwindigkeit, die Druckqualität, die Papierkapazität und die Kosten pro Seite.

Es ist wichtig, die Ausstattung des Kopiergeräts entsprechend des Bedarfs und Budgets zu wählen. Die Wahl der Ausstattung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Anzahl der Benutzer, der zu kopierenden Dokumente, den gewünschten Funktionen und den verfügbaren finanziellen Ressourcen.

Ein automatischer Dokumenteneinzug ist beispielsweise dann wichtig, wenn häufig mehrseitige Dokumente kopiert werden müssen, um Zeit und Mühe zu sparen. Ein Duplexdruck spart Papierkosten und ist umweltfreundlicher, da er automatisch beidseitiges Drucken ermöglicht. Eine Faxfunktion ist nützlich, wenn häufig Dokumente per Fax versendet werden müssen.

Die Entscheidung, ob ein Farbkopierer oder ein Schwarz-Weiß-Kopierer erforderlich ist, hängt von den Anforderungen ab. Wenn farbige Dokumente häufig kopiert werden müssen, ist ein Farbkopierer sinnvoll, ansonsten kann ein Schwarz-Weiß-Kopierer ausreichen.

Beim Kauf eines Kopiergeräts ist es auch wichtig, auf die Marke und das Modell zu achten. Es ist ratsam, eine bekannte und vertrauenswürdige Marke zu wählen, die eine gute Qualität und Zuverlässigkeit bietet. Zudem ist es empfehlenswert, Kundenbewertungen und Testberichte zu lesen, um ein besseres Verständnis für die Leistung und Qualität des Geräts zu erhalten.

Wenn Sie eine neue Kopiererausstattung festlegen, sollten Sie zunächst überlegen, welche Funktionen und Eigenschaften für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation am wichtigsten sind. Hier sind einige
wichtige Faktoren, die bei der Ausstattung eines modernen Kopierers berücksichtigt werden sollten:

  • Druck- und Kopiergeschwindigkeit: Stellen Sie sicher, dass der Kopierer schnell genug ist, um den Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht zu werden.
  • Auflösung: Eine höhere Auflösung sorgt für eine bessere Bildqualität. Überlegen Sie, ob Sie eine hohe Auflösung benötigen, um Grafiken oder Bilder zu kopieren oder zu drucken.
  • Papierkapazität: Je größer die Papierkapazität, desto weniger oft muss der Kopierer nachgefüllt werden. Berücksichtigen Sie die Größe Ihres Unternehmens und wie oft der Kopierer in Betrieb ist.
  • Duplexfunktion: Mit der Duplexfunktion können Sie beidseitig drucken oder kopieren, was Papier spart und umweltfreundlicher ist.
  • Netzwerkfähigkeit: Wenn Sie mehrere Benutzer haben, ist es sinnvoll, einen Kopierer zu wählen, der in ein Netzwerk integriert werden kann, damit alle Benutzer darauf zugreifen können.
  • Scan-Funktionen: Ein Kopierer mit Scan-Funktionen ermöglicht es ihnen, Dokumente in digitale Dateien umzuwandeln, die per E-Mail oder in einem Dokumentenmanagementsystem gespeichert werden können.
  • Sicherheitsfunktionen: Sicherheitsfunktionen wie Passwortschutz oder Zugangsbeschränkungen können vertrauliche Informationen schützen.
  • Mobile Geräteintegration: Wenn Sie Mitarbeiter haben, die häufig mit oder von Mobilgeräten aus arbeiten, kann es nützlich sein, einen Kopierer mit mobiler Geräteintegration zu wählen, damit sie direkt von ihrem Smartphone oder Tablet aus drucken oder scannen können.
  • Toner- und Papierverwaltung: Einige moderne Kopierer haben automatische Toner- und Papierverwaltungsfunktionen, die den Verbrauch optimieren und Kosten sparen können.
  • Nachrüstbarkeit: Stellen Sie sicher, dass der Kopierer nachrüstbar ist, um zukünftige Anforderungen zu erfüllen.

Diese Funktionen können je nach den Anforderungen Ihres Unternehmens variieren, aber es ist wichtig, eine Ausstattung zu wählen, die Ihren Anforderungen entspricht und die Möglichkeit bietet, in Zukunft erweitert zu werden.

Das sind alles wichtige Punkte, die bei der Auswahl und Ausstattung eines Kopierers berücksichtigt werden sollten. Hier sind noch einige weitere Punkte, die in die Checkliste aufgenommen werden könnten:

Checkliste für die Anschaffung eines Kopierers

  • Duplex-Druck/Kopieren (beidseitiges Drucken/Kopieren)
  • Scannen in Farbe/Schwarz-Weiß
  • Automatisches Entfernen von Leerseiten
  • Drucken/Kopieren in verschiedenen Papierformaten (A5, A4, A3, etc.)
  • Automatisches Sortieren von Dokumenten
  • Mehrere Papierfächer für unterschiedliche Papierformate oder Papierarten
  • Geringer Stromverbrauch im Standby-Modus
  • Leise Arbeitsweise - sofortiger Stillstand aller Lüfter nach einem Druckvorgang
  • Niedrige Wartungskosten
  • Benutzerfreundliches und logisch aufgebautes Bedienfeld
  • Schnelle Aufwärmzeit

Diese Punkte sind je nach den Anforderungen Ihres Unternehmens unterschiedlich wichtig. Es empfiehlt sich daher, eine individuelle Checkliste (wie oben) zu erstellen, die alle relevanten Faktoren berücksichtigt und bei der Auswahl und Ausstattung des Kopierers unterstützt.

Digitalkopierer und Ntzwerkscanner

Service & Support des Gerätes sicherstellen

Scan to RA Micro mit Kopierer

© pressmaster - fotolia.com

Schließlich müssen Sie sicherstellen, dass das Kopiergerät regelmäßig gewartet wird, um eine zuverlässige Leistung und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Überprüfen Sie, welche Wartungs- und Reparaturleistungen vom Hersteller oder Verkäufer angeboten werden und stellen Sie sicher, dass diese Ihren Anforderungen entsprechen. Planen Sie auch regelmäßige Reinigungen und Wartungen ein, um sicherzustellen, dass das Gerät auch über längere Zeit einwandfrei funktioniert.

Sie können auch einen Wartungsvertrag abschließen, der regelmäßige Wartungen und Reparaturen beinhaltet. Dies kann Ihnen Zeit und Geld sparen, da Sie sich nicht um die Wartung des Geräts kümmern müssen und im Fall eines Ausfalls schnellen Zugang zu technischem Support haben. Vergewissern Sie sich jedoch, dass der Vertrag alle von Ihnen benötigten Leistungen abdeckt und dass die Kosten angemessen sind. Es ist auch ratsam, sich nach der Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu erkundigen, falls Reparaturen notwendig werden.

Das ist richtig und wichtig, eine regelmäßige Wartung des Kopierers ist entscheidend für eine zuverlässige und langfristige Leistung. Hier sind einige Tipps, um die Wartung und den einwandfreien Betrieb sicherzustellen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie immer genügend Verbrauchsmaterialien wie Papier, Toner und Tinte auf Vorrat haben, um Engpässe zu vermeiden.
  • Legen Sie einen Wartungsplan fest, der festlegt, wie oft der Kopierer gewartet werden muss und welche Maßnahmen durchzuführen sind (z. B. Reinigung, Austausch von Verschleißteilen).
  • Beauftragen Sie einen qualifizierten Servicetechniker, um die Wartung durchzuführen. Stellen Sie sicher, dass der Techniker Erfahrung mit dem betreffenden Modell hat und über die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt.
  • Verfolgen Sie die Wartungshistorie des Kopierers, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig durchgeführt wurden.
  • Schulen Sie die Benutzer des Kopierers, um sicherzustellen, dass sie die richtigen Verfahren zur Pflege und Wartung des Geräts kennen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand des Kopierers, um mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben, bevor sie zu größeren Problemen werden.

Eine regelmäßige Wartung ist nicht nur wichtig für die Zuverlässigkeit und Leistung des Kopierers, sondern kann auch dazu beitragen, die Lebensdauer des Geräts zu verlängern und unnötige Reparaturkosten zu vermeiden.

Das sind wichtige Punkte, die in eine Checkliste für die Wartung des Kopierers aufgenommen werden sollten. Hier sind noch einige weitere Punkte, die berücksichtigt werden können, und die sie selbst überprüfen können, hierzu ist kein ausgebildeter Techniker erforderlich:

  • Regelmäßige Reinigung der Rollen, des Scanners und der ADF (automatische Dokumentenzuführung)
  • Prüfung des Papiereinzugs auf Verschmutzungen und Abnutzungserscheinungen
  • Überprüfung der Tonerkartuschen auf Beschädigungen oder Verstopfungen
  • Austausch von Verschleißteilen wie Fixiereinheit, Entwicklereinheit und Transferwalze
  • Kalibrierung des Kopierers für eine gleichbleibende Druckqualität
  • Überprüfung der Stromversorgung und der Kabelverbindungen
  • Überwachung der Geräuschentwicklung des Kopierers

Es empfiehlt sich, die Wartung und Reparature des Kopierers von einem qualifizierten und entsprechend ausgebildeten Techniker durchführen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Maßnahmen durchgeführt werden und das Gerät in einwandfreiem Zustand bleibt.

Preise für Scanner und Drucker
Toshiba Digitalkopierer e-STUDIO

Analyse vor der Anschaffung einen neuen Kopierers Vor dem Kauf eines Fotokopierers oder eines Digitalkopierers bitte diese Infos & Tipps beachten:

Mietkopierer für Büro

Leasing und Miete von Drucker, Kopierer & Scanner Kopierer und Drucker mieten oder leasen inkl. Service und Toner - Preise vom Händler vor Ort

Copy & Print Bremen

Mietkopierer Konferenz und Messe in Bremen günstig Messezeit in Bremen ist auch Konferenzzeit - perfekt hierfür ist die Kopierer Kurzzeitmiete ab 49,00 Euro

Mietkopierer für Büro

Fehler vermeiden beim Drucker & Kopierer Leasing So vermeiden Sie die größten Fehler beim Drucker & Kopierer Leasing - Händler vor Ort vergleichen!

Kopierer & MFP Profi - Konradsdorfer Straße 26 - 63683 Ortenberg
Preisvergleich und Online Preise für Multifunktionsgeräte | mieten, leasen oder kaufen | Fotokopierer und Multifunktionssysteme Miete - Kauf - Leasing | Kurzzeitmiete und Tagesmiete für Mietkopierer bei Event, Baustelle | Canon, Lexmark, Konica-Minolta und Kyocera Digitalkopierer für Büro, Kanzlei, Schulen und Arztpraxis